Zeitungs-und Presseartikel
Zeitungsartikel

Wie Vorgehen bei verletzten und kranken Wildtieren?


Verletzte und kranke Wildvögel, ob geschützt oder jagtbar unterliegen dem Jagtgesetz. Jäger sind im Kanton St.Gallen verpflichtet, erheblich verletztes oder krankes Wild zu schiessen. Dies gilt für Säugetiere genauso aber auch für Wildvögel. Das Amt für Natur, Jagt und Fischerei ANJF vertritt die Auffassung, es gebe im Grundsatz keine Notwendigkeit oder Pflicht, dass kranke oder verletzte Wildtiere aufgegriffen, gepflegt oder verarztet werden müssen.

Wer ein verletztes oder krankes Wildtier oder einen Wildvogel findet, sollte sich daher beim zuständigen Wildhüter melden. Dieser übernimmt die erste Beurteilung des Gesundheitszustandes und organisiert die Zuweisung an die bewilligten Pflegestationen.

Soweit die Theorie gemäss ANJF. Bleibt nur die Frage, in welche Pflegestationen die kranken und verletzten Wildtiere kommen, wenn Wildvogelpflegestationen geschlossen oder ihnen eine Betriebsbewilligung versagt wird. Darüber, dass der Kanton plant, eigene Pflegestationen einzurichten ist bisher nichts bekannt geworden und im Budget sind auch keine Mittel für diesen Verwendungszweck vorgesehen.

Falls dem nicht so sein sollte, wäre es gegenüber der Bevölkerung zumindest vertrauensbildend, wenn das ANJF zum Jahreswechsel mitteilen könnte, wie viele und welche Säugetiere (insbesondere auch Igel) und Wildvögel ihm im vergangenen Jahr gemeldet wurden und wie viele davon gesund gepflegt und wieder ausgewildert werden konnten.

Bei der Wildvogelpflegestation waren das in den vergangenen Jahren jährlich rund 500 Tiere. Die Auswilderungsquote nach der Wiederherstellung lag bei ca. 80%. Wir erwarten uns vom ANJF und seinen Mitarbeitern einen ähnlich positiven Leistungsausweis.

Der zuständige Wildhüter in unserem Einzugsgebiet ist

Mirko Calderara 058 229 00 51

 

 

                                             

 

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen